Leitlinienänderungen mit Rivalen von Ixalan

The New Docs

IPG | MTR

Ich weiß, ich weiß. Wir alle trauern. Es wird hart, ein Update der Leitlinien zu überstehen, aber wir können es schaffen. Es ist nur ein kleines Update, wenn wir also alle gemeinsam daran arbeiten, wird es nicht so schlimm.

Aber genug über das Ende von Unstable-Drafts. Was bringt Rivalen von Ixalan auf den Tisch?

Auf geht’s!

Spieler sind keine Objekte. Für die meisten Leute ist das eine ziemlich seltsame Aussage. Wenn ihr aber ein Judge seid, bedeutet das, dass ein Status den ein Spieler besitzt, bisher nicht explizit als freie Information definiert wurde. Mit der Einführung des Segens der Stadt ist werden die Regeln zur Vereinheitlichung angepasst. Wenn jemand wissen will, ob ihr aufgestiegen seid, müsst ihr es ihm sagen. Der Monarch teilt dasselbe Schicksal.

Wie gehen wir also mit dem Aufsteigen um? Es ist keine ausgelöste Fähigkeit, daher kann es nicht vergessen werden. Irgendwann passiert es einfach. Wenn ein Spieler eine illegale Aktion ausführt, weil er das Aufsteigen vergisst (oder nicht bemerkt), behandelt sie wie jede andere Game Rule Violation – erwägt ein Zurückdrehen oder lasst den Spielzustand so wie er ist. Der Spieler bekommt trotzdem immer noch den Segen der Stadt

Es ist sowas wie Leben

Seit einigen Jahren enthalten die gegenwärtigen Regeln in Bezug auf Lebenspunkte eine Ansage der Änderungen. Ansagen sind großartig, und obwohl sie möglicherweise nicht alle Diskrepanzen klären können, konnten sie doch deren Häufigkeit und Schwe ziemlich reduzieren.

Giftmarken waren noch offen, aber es waren Marken, was sie technisch gesehen anders machte. Daher ließen wir sie in Ruhe und es war in Ordnung so. Aber dann kam mit Energie ein weiterer Typ Marken, der sich nicht wirklich danach anfühlte. Dementsprechend ändern wir den „Lebenspunkte“-Abschnitt in einen allgemeineren Abschnitt über Dinge-die-ihr-aufzeichnen-und-ankündigen-müsst(tm) und ergänzen diesen um Energie- und Giftmarken. Sobald einer dieser Dinge relevant wird (für die Lebenspunkte ist das der Beginn jeder Partie!), muss man deutlich machen, wie du den Spielwert aufzeichnen möchtest wird und jede Änderung des Spielwertes ansagen.

Im gleichen Zug verbieten wir die Verwendung von Würfeln für das Aufzeichnen dieser Spielwerte bei Rules Enforcement Level Competitive und Professional. Würfel können zu einfach versehentlich umgeworfen oder absichtlich manipuliert werden. Elektronische* Methoder zur Aufzeichnung der Lebenspunkte sind eine akzeptable Lösung, aber Papier und Stift sind weiterhin die beste.

(* Eine frühere Version bezog sich auf Handys statt elektronischer Geräte wie eines Boogie-Boards. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung.

Seht nur! Ein Affe!

Unstable-Drafts waren großartig. Und sie wurden sanktioniert (als Casual-Event)! Unstable-Commander war urkomisch. Und es wurde sanktioniert (als Casual-Event)! Ihr musstet nur eure Augen ein wenig schließen und so tun, als ob ein Teil der MTR – derjenige, der Karten mit silbernem Kartenrand als keine Magic-Karten definierte – nicht existierte. Jetzt benötigen wir keine intellektuellen Verrenkungen mehr. Karten mit silbernem Rand sind echte Magic-Karten. Sie sind nur in Formaten erlaubt, die sie ausdrücklich erlauben, aber dort sind sie sanktionierbar.

Kleine Dinge

* In dem Bestreben ein wenig mehr Klarheit zu schaffen, wurde die Abkürzung zum Halten der Priorität in zwei Teile aufgeteilt. Einer davon betrifft die automatische Übergabe der Priorität und der andere erklärt, was passiert, wenn jemand dem Stapel mehrere Objekte hinzufügt. Hier ändern sich die Leitlinien nicht.

* Aus ähnlichem Grund haben wir den Wortlaut des Abschnittes über Bestechung angepasst. Auch bei der Ausnahme im Finale gilt die Einschränkung zu bereits gewonnenen Preisen. Man kann über keine Preise verhandeln, die man zuvor im Turnier bereits erhalten hat, sondern nur über die, die man erhalten wird.

* Teilkorrekturmaßnahmen haben einen seltsamen Nebeneffekt, da sie Fähigkeiten auslösen könnten, die nicht ausgelöst hätten, wenn das Spiel normal zurückgedreht worden wäre. Die Regeln für Teilkorrekturmaßnahmen berücksichtigen dies nun. Bei ausgelösten Fähigkeiten, wird der Spielzustand zu dem Zeitpunkt berücksichtigt, zu dem der Fehler gemacht wurde. Der Text dieses Abschnitts wurde ebenfalls etwas aufgeräumt.

* Apropos Zurückdrehen: Die letzten paar Sätze über ihre Ausführung wurden neu formuliert. Das einzelne Mischen am Ende war zwar eine Zeitersparnis, aber es war manchmal schwieriger herauszufinden wie man am Besten zurückdreht. Deswegen könnt ihr nunmehr zum richtigen Zeitpunkt mischen, um ein Mischen zurückzudrehen (allerdings könnt ihr es ruhig weiterhin am Ende tun, wenn klar ist, was passiert). Die andere Änderung besteht darin: Wenn ein Spieler durch Hellsicht einige Karten kennt, sie aber noch nicht gezogen hat, können diese Karten als Teil des Prozesses in die Bibliothek gemischt werden. Seid jedoch vorsichtig, wenn sie auf die Hand kamen. Diese sollten normalerweise am Ende oben liegen.

Eine ruhige Aktualisierung

Das war‘s! Vielen Dank an alle, die Vorschläge eingeschickt haben, einschließlich Jess Dunks, Steven Zwanger, George Gavrilita, Mark Brown, Salvatore La Terra, Jonah Kellman und Joseph Steet. Wir können zwar nicht immer alles reparieren, aber es ist gut eure Anregungen zu hören!!

Noch eine Sache

Damals in den nebeligen Tagen des Jahres 2012 wurde ein bisschen Wirbel um Seelengewölbe gemacht. Es ist eines der wenigen Male, wenn nicht sogar das einzige Mal, bei dem die Philosophie der Leitlinien und das gewünschte Ergebnis derartig gegenläufig war, dass eigens dafür eine Regelausnahme geschaffen wurde. Alles darüber könnt ihr in einem tollen Artikel lesen, den Matt Tabak über die Situation geschrieben hat. und alles war gut.

Es gibt trotzdem keinen richtigen Platz, um diese Information zu präsentieren. Es handelt sich um kein Problem mit den Comprehensive Rules, daher gehört es nicht in den Gatherer. Es ist auch kein MTR-Problem, da es sich um ein (Philosophie-)Erratum einer einzigen Karte handelt und es im Laufe der Jahre keine anderen Fälle gegeben hat. Wir müssten einen Abschnitt mit dem Titel „Seelengewölbe“ haben. Also haben wir uns stattdessen auf das Wissen der Generationen verlassen, um es weiterzugeben. Und wir sehen derzeit, dass einige Leute diese Regelung nicht kennen. Deswegen erwähne ich es noch einmal, um die Wissenslücken ein wenig zu füllen. Im Ernst, lest den Artikel. Er ist wirklich eure Zeit wert.