Es ist an der Zeit den _________ trocken zu legen

Du bist Head Judge deines lokalen Standard PPTQ. Du hast alle Decklisten eingesammelt und Runde 1 hat begonnen. Während du überprüfst, ob alle Listen vorhanden sind, bemerkst du, dass ein Spieler eine Leerzeile mit einer Zahl davor auf seine Deckliste geschrieben hat. Er spielt Schwarz/Weiß Kontrolle und hat folgendes auf seiner Liste:

(42 andere Karten)
4 Verborgener Innenhof
6 Ebene
8

Was tust du? Überlege wann du mit dem Spieler reden willst, was du ihm sagen wirst, welche Regelverstöße er begangen hat, und welche Penaltys sie erhalten werden.

(Danke an Dirk Schlösser und Tristan Hof für die Übersetzungen dieses Szenarios)

Antwort

Wir haben hier einen Turnierfehler – Decklist Problem.

Zweideutige oder unklare Namen auf einer Deckliste könnten es einem Spieler erlauben, den Inhalt seines Decks nachträglich zu verändern, bis dies entdeckt wird. Der Head Judge kann entscheiden diesen Penalty nicht zu vergeben, falls er glaubt, dass das was der Spieler auf seine Deckliste geschrieben hat offensichtlich und eindeutig ist, auch wenn es sich nicht um den vollständigen korrekten Namen der Karte handelt.

Deshalb stellt sich die Frage: “Ist die Deckliste offensichtlich und eindeutig?”

Es ist ziemlich klar für mich, dass der Spieler die Absicht hatte Sümpfe zu registrieren und Sümpfe spielt.

Jedoch ist es wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass die Entscheidung nur aufgrund dessen getroffen werden sollte, was auf der Deckliste steht und nicht aufgrund von Annahmen, was im Deck enthalten sein könnte, wenn wir also das Deck checken müssen, um herauszufinden welche Karte fehlt, dann ist das eine Bestätigung dafür, dass die fehlende Karte nicht eindeutig identifizierbar ist.

Wir checken hier nicht das Deck. Ich kann aufgrund der gelisteten Karten sagen, dass Sumpf an der leeren Stelle stehen sollte. Ein kurzer Blick über die Deckliste und ich konnte aus der Liste weißer und schwarzer Karten schließen, dass es sich bei den 8 fehlenden Karten um kein anderes Standardland handeln konnte, als Sumpf.

Als Head Judge hast du die Option, das Decklist Problem hier nicht anzuwenden. Der Spieler hat eine Deckliste abgegeben, die illegal aussieht, jedoch ist es offensichtlich, dass die fehlende Karte Sumpf sein muss. Überprüfe kurz, ob der Spieler tatsächlich Sümpfe spielt und teile ihm/ihr mit, dass du das Problem behoben hast und er/sie in Zukunft umsichtiger sein soll.

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass sich dieser Teil der Policy speziell auf die Diskretion des Head Judges bezieht. Anders als manch andere Downgrades, welche notwendigerweise angewandt werden müssen, könntest du hier entscheiden, das Game Loss zu geben und nicht vom normalen Verfahren abzuweichen.