Magic Judge Monthly: Juni 2017

Liebe Judges,

Wir hoffen, dass der Sommer euch allen viel Spaß bringt, zumindest hier in der nördlichen Hemisphäre.

Also setzt euch, entspannt euch und genießt diese netten leichten Themen, wie zum Beispiel Judge-Spielsteine, Anerkennungen von Spielern und RPTQ-Einladungen. Okay, einige von ihnen verursachten ziemlich lebhafte Diskussionen, was keine typische sommerliche Lektüre wäre, aber hey, trotzdem interessant zu lesen.

Amüsiert euch ohnehin, und bis zum nächsten Monat,

Die Mannschaft des MJM


Magic Judge Monthly 01.12Important

Judge-Turnier-Qualifikation (JTQ)

Von Level 1 zu Level 2 befördert zu werden, ist schon immer eine Herausforderung für Judges gewesen, die in abgelegenen Gebieten wohnen oder nicht reisen können. Diese Orte brauchen trotzdem qualifizierte Schiedsrichter, um PPTQs durchzuführen. Eine Lösung wurde gefunden! Eine besondere Konferenz, die dazu dient Level 1 Judges dabei zu helfen, die Turniervoraussetzung zu umgehen. Wenn ihr Level 1 seid und den Aufstieg auf Level 2 versucht, oder ihr Level 3 seid, oder ihr die Level-2-Tester-Zertifizierung habt, überprüft diesen Artikel für alle Informationen.

Aktualisierung der Teamleitungszertifizierungsprozedur

Ein Teil der Level-3-Prozedur ist die Überprüfung der Fähigkeit zur GP-Tag-2-Teamleitung. Könnt ihr während eines professionellen Events ein Team effektiv leiten? Wollt ihr zu eurem GP-Lebenslauf etwas hinzufügen? Begebt euch auf diesen Beitrag für deine Zusammenfassung, was ihr genau brauchen werdet, um das zu erreichen!

Judge-Spielsteine

Milan Majerčíks Pilotprogramm ist aufgestellt und in Betrieb. Diese Spielsteine liefern Spielern eine einfache Möglichkeit, um einem Judge Feedback zu geben. Viele Turnierteilnehmer sind sich nicht sicher, wohin sie sich wenden sollen, wenn sie einige Bemerkungen einreichen wollen. Lest Milans Forum-Post hier für weitere Informationen. Jeder braucht Spielsteine und diese sehen echt cool aus!

Aktualisierung der Benachrichtigungen auf Judge Apps

Das ist einfach nur eine kleine Aktualisierung der Benachrichtigungen. Einige geringfügige Verbesserungen der Lebensqualität.

Updates von der Exemplarwelle 9 und vom Schreibtisch der PK

Die Exemplarwelle 9 ist ja veröffentlicht! Wow! Die Welle 10 wird Ende Juli vorbei sein, also schreibt sofort diese Empfehlungen auf. Der Schreibtisch der PK hat auch einige Updates und Klärungen zu ihren Prozessen, die alle hier gefunden werden können.

Magic Judge Monthly 01.12Documents

Judge Artikel und Blog Beiträge im Juni 2017

  1. Judge Conferences: Announcing: Judge Tournament Qualifiers (JTQs)
  2. Battlefield Forge: An Unconventional Tournament (Dreamhack Austin), GP Diary: Kobe 2017
  3. The Feedback Loop: Journey of Discovery 2: Ten Thousand Hours, Accepting Feedback: The Good, The Bad, and The Ugly (Part 3), Journey’s End
  4. Knowledge Pool: Did I Pick the Right One ?, Tales from the Cryptbreaker, Agent of Chaos, It’s Time to Drain the _________
  5. Judgecast: #174, #175
  6. Journey of discovery: Interview with New L2 Herman Janssen
  7. Stunde der Vernichtung: Sethinweise
  8. Andere Blogs: The Elvish Farmer, Just a Little WordPress Judge Blog, A World of Magic, Ask a Magic Judge, 5 Minute Magic.

Ihr könnt mehr Judge-Blogs auf dem Blog Portal finden.

Falls ihr einen Artikel diskutieren wollt, besucht uns in unserem Forum. Vergesst nicht, regelmäßig unseren Judge-Blog zu überprüfen.

 


Magic Judge Monthly 01.12Community

Fröhliches Jubiläum! Juni 2017

Herzlichen Glückwunsch an 5- und 10-jährige Judges überall auf der ganzen Welt! Auch eine große Applausrunde für die dargestellten Schiedsrichter diesen Monat: Kenji Suzuki, Emmanuel Leal, Gareth Tanner und Shawn Doherty.

Judge der Woche im Juni 2017

Die Sorgen eines Schiedsrichters

Ein L2 aus Virginia (USA) eröffnete eine gute Diskussion im Bezug auf Sorgen mit PPTQs in seinem Gebiet und auf die wenigen Gelegenheiten für L1, Betreuung und Events auf denen sie judgen können zu finden. Eine sehr gründliche Diskussion, deren Lektüre die Zeit wert ist!

Alternativen zum Üben auf dem Judge Center und Umstrukturierung von Reviews

Wie wir alle wissen, ist das DCI Judge Center derzeit außer Betrieb für Instandhaltung. Natürlich bedeutet das nicht, dass wir nicht weiterhin Fragen üben können! Für weitere Informationen zum Zugriff auf Datenbanken von Fragen und Praxisprüfungen, besucht hier und hier.

Anerkennungen von Spielern

Wenn ihr Spieler (not Judges) kennt, die in eurem Laden über das normale Maß hinaus gehen, und eurer Gemeinschaft helfen, unterhaltet mit dem TO oder Ladenbesitzer. Vielleicht kann er ihnen ein Zeichen der Dankbarkeit anbieten. Geht aber mit Judgepromos vorsichtig um, wenn ihr sie geben wollt, weil es Nachteile bringen kann, und zu einer ziemlich umstrittenen Diskussion führte. Im Augenblick (und in absehbarer Zeit) wird es kein “Exemplar für Spieler” geben.


Magic Judge Monthly 01.12Answers

Fragen, die im Monat Juni gestellt wurden, und ihre [O]ffiziellen Antworten nur für euch!

1. Ich habe Gonti, Fürst der Opulenz und damit habe ich Strahlende Flammen ins Exil geschickt. Ich habe nur Sümpfe auf dem Spielfeld, wie viel Schaden kann ich mit Strahlenden Flammen zufügen?


A: Deine Strahlenden Flammen wurden nur mit schwarzem Mana gewirkt, daher werden sie nur einen Schaden zu jeder Kreatur zufügen.

CR609.4 erklärt, wie diejenigen Fähigkeiten funktionieren, die sagen, dass du kannst etwas tun, “als wäre” irgendeine Bedingung wahr-zum Zweck dieses speziellen Effekts behandelst du das Spiel genau so, als wäre die angegebene Bedingung wahr. Für alle anderen Zwecke behandelst du das Spiel normal.

Gonti, Fürst der Opulenz sagt, “du kannst Mana ausgeben, als wäre es Mana beliebigen Typs” um Strahlende Flammen zu wirken, dadurch wird das Mana als Mana beliebigen Typs zum Zweck seines Ausgebens behandelt, und wie 609.4 vorschreibt, nur zum Zweck seines Ausgebens. Für alle anderen Zwecke–wie der Zweck der Überprüfung, welche Farbe dieses Mana war, um zu bestimmen, wie viel Schaden Strahlende Flammen zufügen sollten–wird das Spiel normal behandelt. Dementsprechend sieht das Spiel, dass jedes von dir ausgegebenes Mana schwarz war, und Strahlende Flammen fügt jeder Kreatur nur 1 Schaden zu.
Bestätigt durch Callum Milne.


2. Ich habe einen Fauchenden Wust, der von Flackernder Form verzaubert wird. Bedeutet es, dass BEIDE Kreaturen nach ihrer Rückkehr ins Spiel von Flackernder Form verzaubert werden sollten? Darf der Beherrscher nur eine auswählen, welche die Aura bekommt, und die andere geht leer aus?


A: Diese Regel behandelt das:

303.4d Eine Aura kann sich nicht selbst verzaubern. Wenn dies irgendwie auftritt, wird die Aura in den Friedhof ihres Besitzers gelegt. Eine Aura, die auch eine Kreatur ist, kann gar nichts verzaubern. Wenn dies irgendwie auftritt, wird die Aura gelöst und dann in den Friedhof ihres Besitzers gelegt. (Dies sind automatische Spielstatus-Aktionen. Siehe Regel 704.) Eine Aura kann nicht mehr als ein Objekt oder einen Spieler verzaubern. Falls ein Zauberspruch oder eine Fähigkeit dazu führen würde, dass eine Aura mehr als ein Objekt oder einen Spieler verzaubern würde, bestimmt der Beherrscher der Aura, an welches Objekt oder welchen Spieler sie angelegt wird.

Die Flackernde Form würde versuchen, sich selbst an Grabratten und Mitternächtliche Grabplünderer anzulegen, denoch suchst du eine der zwei Kreaturen aus, und die Aura wird an dieselbe Kreatur angelegt. Sie wird nicht an beide Kreaturen angelegt.
Bestätigt durch Nathan Long.
Fauchender Wust


3. Anna wirkt ein Herannahen der zweiten Sonne für das erste Mal in dieser Partie aber, wenn es verrechnet, legt sie es in ihren Friedhof statt in ihrer Bibliothek. Danach knackt Anna eine Sich entfaltende Wildnis, durchsucht ihre Biobliothek nach einer Ebene, mischt ihre Bibliothek und erst nachdem sie damit fertig ist, sieht sie den Fehler, den sie gerade gemacht hat.
Das ist ein GRV + W (und FTMGS + W für ihren Gegner). Aber wie würdest du das reparieren?


A: Ursprünglich in IPG 1.4, Zurückdrehen besagt:
Ein gutes Zurückdrehen würde in einer Spielsituation resultieren, bei der die erhaltenen Informationen keinen Unterschied machen und die Spielzüge dieselben bleiben (mit Ausnahme des Fehlers, der korrigiert wurde).

Die Existenz eines “Fetchlands” – i.e., Sich entfaltende Wildnis – ist das klassische Beispiel, das wir geben, wenn wir abraten zurückzudrehen. Zum Beispiel ist das Zurückbringen von Karten in die Bibliothek, obwohl der Spieler dieselbe Bibliothek mischen kann, nicht etwas, das getan werden sollte, außer in extremen Situationen.
Auch: das Zurückdrehen wird als letzte Möglichkeit betrachtet und nur angewendet, wenn das Belassen der Spielsituation eine erheblich schlechtere Lösung wäre. Ich glaube nicht, dass das Belassen dieser Spielsituation erheblich schlechter ist. In der Tat sagt mir die Existenz von Sich entfaltender Wildnis, dass das Zurückdrehen viel schlechter ist, also würde ich diese Option ablehnen.

Als Teilfix: Falls sich ein Objekt in einer falschen Zone befindet (sei es, weil versäumt wurde, das Objekt in eine andere Zone zu legen, oder das Objekt in eine falsche Zone gelegt wurde), das Objekt allen Spielern bekannt war, und in die richtige Zone gelegt werden kann, ohne den aktuellen Spielzustand nennenswert zu beeinträchtigen, dann lege das Objekt in die richtige Zone.
Die Karte sollte sich eigentlich vom Stapel zur Bibliothek bewegen. Stattdessen ging sie zur falschen Zone, dem Friedhof. Anna hat sich entschieden, ihre Bibliothek zu mischen, dadurch hat sie schon die Wahrscheinlichkeit akzeptiert, dass die Karte nicht mehr die siebte Karte war – und dann bemerkt sie ihren Fehler.

Ich würde sie weiter mischen lassen, nachdem diese Karte zu ihrem Deck hinzugefügt würde.
Bestätigt durch Scott Marshall.
Herannahen der zweiten Sonne


4. Axe hat 5 Energiemarken und wirkt Gebändigten Blitz, der auf Nailguns Das Ding im Eis zielt, das eine Eismarke hat. Nailgun reagiert, indem er Antizipieren wirkt. Axe legt Gebändigten Blitz in den Friedhof, ohne dass er seine Energiegesamtzahl ändert oder irgendetwas ansagt, und setzt seinen Zug weiter fort. Kann Nailgun annehmen, dass Axe Erwecktem Schrecken 3 Schäden zugefügt hat? (Das ist die Bedeutung des legalen Spielzustands, der gelangt wurde.) Oder soll er Axes Vermutung korrigieren, die voraussetzt, dass Gebändigter Blitz bei Verrechnung neutralisiert wurde?


A: Nailgun kann einen legalen Spielzustand annehmen, der das Ergebnis eines legalen Verlaufs der Ereignisse ist, weil Axe es nicht schaffte vernünftig zu kommunizieren. Nailgun wäre sportlich, wenn er die Frage stellen und sicherstellen würde, dass Axe sich nicht irrt. Einen legalen Fehler zu erlauben ist keine Unsportlichkeit, sondern nur wettbewerbsorientiertes Verhalten.
Bestätigt durch Scott Marshall.
Gebändigter Blitz Das Ding im Eis Erweckter Schrecken

5. Spieler A rief dich nach einer Diskussion her, in der er sagte, dass er schlecht gezogen hat. Während der Diskussion erwähnte Spieler B (der Gegner), dass er zwischen Spielen sein Deck sortiert, um es zu “un-verklumpen”, sodass er “besser verteiltere” Karten bekommt, und dass er Spieler A empfahl, dasselbe zu tun, sodass er auch besser verteiltere Karten bekommt.
Spieler B deutete an, er weiß, dass er uncharakteristisch gut zieht, und er rechnet es dieser Misch-Technik zu. Jedoch glaubt Spieler B auch die Aussage, dass er sein Deck genügend randomisiert, indem er es nach seiner Sortierung mischt. Er glaubt, dass seine Misch-Prozedur sein Ziehen sinnvoll beeinflusst, aber er glaubt auch, dass sein Deck genügend zufällig ist, obwohl diese Aussagen widersprüchlich sind.

Fragen:
1) Ist es illegal, was Spieler B tut?
2) Wie würdest du in diesen Fall ermitteln, um Betrug zu beweisen/zu widerlegen?
3) Dies war die letzte Runde des Events, daher ist es keine Option, Spieler B in zukünftigen Runden zu beobachten. Wirst du das für zukünftige Events beachten, an denen er teilnimmt, oder lässt du es schleifen?


A: Eine Ermittlung über die Besonderheiten der beschriebenen Umstände wäre notwendig, um zu bestimmen, ob die Randomisierung nach dem Akt des “Un-Verklumpens” ausreichend ist oder nicht.

Wie wir alle vor sehr kurzer Zeit gelernt haben, kann man eine Stapel-“Misch”-Technik nicht mehr als einmal pro Partie verwenden, um das “Manaverweben” zu vermeiden und Zeit zu sparen. Wir wissen, dass der Spieler sein Deck manipuliert, um die Reihenfolge vor der Mischung zu optimieren; das ist nicht illegal. Was wir in diesem Szenario nicht wirklich wissen, ist, wie dieser Spieler mischt; wenn er genügend mischt, dann ist das, was vorher getan wurde, irrelevant. Es wird empfohlen, den Spieler in zukünftigen Events / Partien zu beobachten und zu untersuchen, ob sein Mischen als unzureichend erscheint.
Bestätigt durch Scott Marshall.



Magic Judge Monthly 01.12Policy

Updates einer Mobile App

Die Bugko App wurde aktualisiert. Sie beinhaltet nun das IPG Dokument und das Ausführliche Regelwerk wurde mit Quick Reference neu entworfen, sodass es jetzt direkt mit der entsprechenden Regel im Ausführlichen Regelwerk oder im IPG verbunden wird.

Online-Paarungen auf Facebook

Nach ihrer Verwendung bei Dutzenden von PPTQs und FNMs weltweit und ihrem erfolgreichen Einsatz bei GP Santiago, GP Manila und GP Sydney, freuen wir uns darüber, die Facebook Pairings App mit euch zu teilen.

Diese App ermöglicht es Spielern, sich mit ihrem Namen oder ihrer DCI-Nummer einzutragen, indem sie eine Nachricht an eine Facebook-Seite schicken.

RPTQ-Einladungen verschieben

Was passiert, wenn ein Spieler nach dem Verschieben seiner Einladung zum nächsten RPTQ fragt? Die Standardantwort wäre, es ist unmöglich, aber wir könnten ihm raten, Wizards zu kontaktieren, um einfach nur sicherzugehen. Weitere Informationen hier.

Manuelle Pod-Paarungen

Für den Fall, dass zwei Stammgäste eines Ladens verlangen, in verschidene Pods gestellt zu werden, sollten wir diese Situation mit Vorsicht behandeln, um das Begehen von Turnierbetrug zu vermeiden.


Magic Judge Monthly 01.12Project

Findet heraus für welche Judgekonferenzen, Grand Prix’s und SCG Opens ihr euch weltweit bewerben könnt! Ihr könnt euch immer noch für die nächste deutsche Konferenz in Nürnberg und Grand Prix Liverpool 2017 bewerben. Schaut euch den „Grand Prix Solicitations and Selected Staffs“-Forenbeitrag an, für weitere Details zu individuellen Turnieren.

Öffentliche Projekte suchen immer nach Hilfe. Wenn ihr also mehr aus eurer Erfahrung als Judges machen wollt, dann gebt der Gemeinschaft etwas zurück und meldet euch für ein Projekt das euch interessiert und dem ihr helfen wollt!